Bild von pixabay

Business Development

 

Business Development nimmt seinen Ausgang an den Schnittmengen zwischen Marktbedarf, vorhandenen Ressourcen und angebotenen Produkten oder Dienstleistungen. Jedes Konzept zur Geschäftsentwicklung, sei es die Ausdehnung in neue Märkte oder die Weiterentwicklung des vertrieblichen oder digitalen Reifegrads einer Organisation, muss daher auf einer Bestandsaufnahme des bestehenden und der aktuellen Bedarfe aufsetzen. Jedes Ziel benötigt konkrete Schritte bis zu seiner Realisierung, die im Rahmen des Projektmanagements verfolgt wird. Nach der Bestandsaufnahme folgt idealerweise eine Markt- und Wettbewerbsbeobachtung, um die Maßnahmen des Business Development zu definieren. Dabei helfen insbesondere die Methode des agilen Projektmanagements, große Visionen schnell und wirksam entlang des Kundenfeedbacks in die Wirklichkeit umzusetzen.